The Business of Brand Management

A Modest Proposal

A Modest Proposal

Ein kluges Markenbuch. Unbeabsichtigt.

Prof. Dr. Jürgen Häusler

Den Autor (Jens Wietschorke) interessiert: «Wo die Moderne erfunden wurde». Und er untersucht zwei Optionen: «Wien – Berlin». So der Titel des 2023 im Reclam-Verlag erschienenen Buches. Zu lesen bekommt die neugierige Markenmacher*in etwas ganz anderes. Sie erfährt Unterhaltsames und Unerwartetes zur Frage, wie Wien und Berlin zu Stadtmarken wurden. Zwei Beobachtungen fallen dabei besonders […]

A Modest Proposal

Schweigt, wenn ihr nichts zu sagen habt.

Prof. Dr. Jürgen Häusler

Natürlich kann man Ruediger Goetz nur zustimmen, wenn er (in: Horizont am 27. März 2023) darauf hinweist, dass sich die Designbranche mit ihrer reflexartigen «Stilkritik selbst marginalisiert». Ihm ist noch enthusiastischer zuzustimmen, wenn er die Frage, ob ihm das zur Diskussion stehende (neue) Logo (von New York) persönlich «gefällt» (!?!) für eine «gänzlich irrelevante Frage» […]

A Modest Proposal

Ethik und Marketingberatung?

Jürgen Häusler kommentiert

Neben Waren wie Antibiotika, Mikroprozessoren und Personalcomputern gehörten auch Dienstleistungen (wie fast food-Restaurants) zu den Wachstumstreibern und Erfolgsschlagern der USA nach dem zweiten Weltkrieg. Zu den erfolgreichsten Dienstleistungen zählten nicht zuletzt consulting services. Beratungsunternehmen und Berater*innen sind inzwischen prägende Merkmale der Zeit. Um die Sozialfigur der Berater*in in der Markenwelt detaillierter zu betrachten, nähern wir […]

A Modest Proposal Library

Experten auf dünnem Eis.

Jürgen Häusler kommentiert

Expert*innen stehen in diesen Tagen wohl so intensiv wie selten zuvor im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Sie sind mit ihren Meinungen allgegenwärtig. Ihre Macht scheint beachtlich. Ihr Wissen grenzenlos. Allerdings tritt mit dem Ruhm auch die Kehrseite der Medaille ans Licht, insbesondere die Grenzen ihres Wissens und die fehlende Legitimation ihres Einflusses. Paradoxer- oder logischerweise setzt […]

A Modest Proposal Library

Reden, wenn es etwas zu sagen gibt. Für ein zeitgemässes „Plädoyer für Marken“.

Markenmacher*innen dürften aufhorchen, wenn in diesen Tagen ein «Plädoyer für Marken!» erscheint (https://ndion.de/de/schluss-mit-improvisieren-ein-plaedoyer-fuer-marken/). Schließlich leben wir in einer Zeit, in der epochale und existenzielle Herausforderungen verhandelt werden. Und der Titel legt nahe, dass die Herausforderungen von – ja von wem? – nicht adäquat angegangen werden. Es muss «Schluss mit Improvisieren» sein. Und der Titel suggeriert, […]